diamantportal
shutterstock 42868600Die exclusivsten Einkaufsmeilen Europas mit Luxusartikeln haben ihre größte Dichte in Paris, London, Mailand und Moskau. Dem entsprechend spiegelt sich dies auch in den Mietpreisen der Geschäftsräme wieder. So beträgt die Miete pro Quadratmeter in der New Bond Street in London bis zu 7900 EUR, in der Avenue Montaigne in Paris 7500 EUR, Stoleshnikov Pereulok in Moskau 7015 EUR und in der Via Monteapoleone in Mailand 6000 EUR.

Dies wurde durch eine Studie des internationalen Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) belegt. Außerdem zeigt sie, dass Paris die höchste Dichte von Luxuslabels hat, gefolgt von London und Mailand. So sind in Paris in 150 Geschäften 100 Labels mehrfach vertreten sind, in London 125 Geschäfte, in Mailand 90.

Die Konzerne investieren in ihre Standorte um ein eigenes Netz aufzubauen beziehungsweise Lücken in diesem Netz zu schließen, wie auch im Hintergrund der Studie von JLL zeigt. Besonders im asiatischen Raum und in Schwellenländer ist Ziel dieser Investitionen.

Aber auch in den bereits existierenden Standorten Europas wird investiert. So werden Geschäfte aufwendig renoviert und/oder Vergrößert oder auch wird der Standort in der Meile verbessert. Zur Zeit steht Deutschland mit im Focus der Investitionen, da es ein Zugpferd der Konjunktur in der europäischen Wirtschaft darstellt.

Extrem hoher Anstieg der Schmuckpreise hält im Dezember an

Der amerikanische Index der Einzelhandelspreise (CPI) für Schmuck  stieg im Dezember 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 7,8 Prozent auf 181,9 Punkte, der höchste Wert der jemals in diesem Monat erreicht wurde.
Weiterlesen

Harte Strafen für Schmuckfälscher in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Der Bundesrat der Vereinigten Arabischen Emirate (FNC) schlägt eine Geldstrafe oder eine Gefängnisstrafe von bis zu drei Jahren vor.
Am Ende einer dreistündigen erhitzten Debatte verabschiedet der FNC ein Gesetz, das harte Strafen für Schmuckfälscher in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE)...
Weiterlesen

Steinmetz plant Börsengang der Diamantenmine in Sierra Leone

In der Hoffnung 600 Millionen US$ einzubringen, um Minenoperationen auszuweiten.

Die Beny Steinmetz Gruppe (BSG) plant den Börsengang ihrer Diamantenmine in Sierra Leone an der Hong Kong Börse, berichtet die Financial Times.
Weiterlesen

Tiffany verhandelt über Einzug auf dem indischen Markt

Der Juwelier plant den Aufbau eines 51-Prozent-Jointventures mit Schauspielerin Reena Wadhwa.
Tiffany & Co. steht kurz davor, eine Partnerschaft aufzubauen, um dem indischen Markt beizutreten, berichtete die Economic Times.
Weiterlesen

Das Harry Oppenheimer Diamantenmuseum zieht um

Es soll künftig 1.000 Quadratmeter in der Nähe der israelischen Börse beziehen.
Das Harry Oppenheimer Diamantenmuseum wird voraussichtlich größere Quartiere in der Nähe der israelischen Diamantenbörse beziehen, bestätigten Pressesprecher aus dem Umfeld des Projektes.
Weiterlesen

diamanten-kaufen