diamantportal
Oppenheimer DiamantenmuseumEs soll künftig 1.000 Quadratmeter in der Nähe der israelischen Börse beziehen.
Das Harry Oppenheimer Diamantenmuseum wird voraussichtlich größere Quartiere in der Nähe der israelischen Diamantenbörse beziehen, bestätigten Pressesprecher aus dem Umfeld des Projektes.

Ynet News berichtete, dass das regionale Kommittee für Städteplanung und Bau in Tel Aviv einem neuen Gebäude in der Umgebung der Ramat Gan Börse zustimmte, in dem das neue Museum unterkommen wird. Das 50-stöckige Gebäude soll sich über ein Gebiet von 47.000 Quadratmetern erstrecken, wovon der Großteil an Firmenkunden abgegeben werden soll. Über 2.500 Quadratmeter sollen an verschiedene Einzelhandelsfirmen gehen und eine Fläche von 1.000 Quadratmetern soll für das Museum übrig gelassen werden.

Das Museum wurde ursprünglich Mitte der 80er Jahre eröffnet, aber wurde von Grund auf neu eingerichtet und renoviert, um im Februar 2008 neu zu eröffnen. Bezüglich des Umzugs des Museums wurde noch kein Termin bekanntgegeben.

diamanten-kaufen